CTS-LAMP FreeBSD 10.2.0 englisch – Ihr ready-to-go LAMP Server! Virtuelle Maschine für VMWare

Noch nie war perfekte EDV so einfach. Aus den CTS Modulen einfach die benötigten Services aussuchen, Appliance downloaden, OVF importieren, einige wenige Einstellungen vornehmen und fertig ist eine 1A IT Lösung. Alle Appliances beinhalten eine leicht verständliche Anleitung zur Inbetriebnahme. Anleitungen für spezielle Installationen, Einsatzgebiete und Anwendungen  finden Sie im Bereich „Anleitungen“. Jeder Kauf jeder Appliance beinhaltet 3 Monate Email Support („next business day“) für 1 System und eingeschränkt auf die Bestell Emailadresse, welcher kostengünstig gerne auch verlängert werden kann. Die Modulübersicht über alle Module finden Sie auf unserer Modulseite.

APPLIANCE: CTS-LAMP FreeBSD 10.2.0 englisch – Ihr ready-to-go LAMP Server
Verwendung: LAMP – Linux-Apache-MySQL-PHP Webserver (inkl. 4096 Bit SSL) basierend auf FreeBSD

Type: 64-Bit
Format: OVF / Digital DownloaD
Erstellt mit: VMware ESXi 5.0
Importierbar: VMware ESXi 5.0 und höher
Resourcen: 2-4 Cores, 4 GB RAM,8 GB Festplatte (OVF), leicht erweiterbar
Software: Vorinstalliert: Apache 2.4 inkl. SSL (self signed), PHP 5.6, MySql 5.6
Shop Link: https://shop.cts-solutions.com/cts-lamp-freebsd-10-2-0-englisch-ihr-ready-to-go-lamp-server-virtuelle-maschine-fuer-vmware

SYSTEMVERWENDUNG:

Das System ist ein ready-to-go Webserver, bei vielen Anforderungen auch LAMP Server genannt. Basierend auf FreeBSD, einem der meistverwendeten Betriebssystem für Web Server, verfügen Sie nach dem Import der OVF Datei über einen betriebsfertigen Webserver, welcher mit PHP 5.6 und einem MySQL 5.6 Datenbankserver ausgestattet ist. PHP ist als Modul (mod_php56) im Apache Server integriert. System bootet bereits alle Komponenten vollautomatisch. Web Inhalte nach /usr/local/www/apache24/data kopieren und loslegen.

Mit dem kostenlosen WinSCP können Sie zwischen Ihrem Arbeitsplatz und dem CTS LAMP Server Daten einfach und sicher kopieren.

Verwendete Software:

  1. FreeBSD 10.2

  2. Apache 2.4

  3. PHP 5.6

  4. MySQL 5.6

Changelog:

  • 10.2.0 – Erstes Release

Inbetriebnahme:

Importieren Sie die OVF mit Datei->OVF Vorlage bereitstellen in Ihr System. Nur 3 Schritte zum Vollbetrieb notwendig:

  1. Netzwerkadresse einstellen
  2. Web Server ist mit http und https (self signed, 4096 Bit) erreichbar

Zur leichteren Bedienbarkeit des Systemes können Sie nach dem Login den Midnight Commander starten. Damit ist auch für Linux / FreeBSD Anfänger eine extrem  Bedienbarkeit gegeben. Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Midnight_Commander

Nach dem Start der virtuellen Maschine können Sie auf der Konsole oder per ssh (nur ctsroot User über Port 22) mit dem root login die Basiseinstellungen vornehmen und danach über das Web Interface auf die ownCLoud Oberfläche zugreifen. Die Inbetriebnahme ist extrem einfach.

Der CTS-LAMP Appliance sollte eine Firewall (empfohlen CTS pfsense Appliance) vorgeschalten werden. Der CTS-LAMPl is im LAN oder auf einem gesondertem DMZ Interface funktionsfähig.

CTS bietet mit 30-jähriger Erfahrung kommerziellen, kostenpflichtigen, Support bis hin zur All-Inklusive Einrichtung und Wartung für PfSense Firewalls. Wir freuen uns über Ihre Anfrage unter: office@cts-solutions.at.

ACHTUNG: Die Kosten der Appliance sind ein Beitrag zur Kostendeckung der Softwarezusammenstellung und des Downloads und kein wie immer gearteter Softwarekauf. Die Software ist unter Anerkennung der Herausgeber Nutzungslizenzen nur vorinstalliert. Sie erkennen diese Lizenzen voll inhaltlich an.

AGB Zusatzbedingungen für Downloads die freie Software, z.B unter GPL Lizenzen,  beinhalten und für Downloads mit schriftlichen Anleitungen für Problemlösungen:

  1. Gewährleistungsausschluss

Es besteht keinerlei Gewährleistung für das Programm, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Sofern nicht anderweitig schriftlich bestätigt, stellen die Urheberrechtsinhaber und/oder Dritte das Programm so zur Verfügung, „wie es ist“, ohne irgendeine Gewährleistung, weder ausdrücklich noch implizit, einschließlich – aber nicht begrenzt auf – die implizite Gewährleistung der Marktreife oder der Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck. Das volle Risiko bezüglich Qualität und Leistungsfähigkeit des Programms liegt bei Ihnen. Sollte sich das Programm als fehlerhaft herausstellen, liegen die Kosten für notwendigen Service, Reparatur oder Korrektur bei Ihnen.

  1. Haftungsbegrenzung

In keinem Fall, außer wenn durch geltendes Recht gefordert oder schriftlich zugesichert, ist irgendein Urheberrechtsinhaber oder irgendein Dritter, der das Programm wie oben erlaubt modifiziert oder übertragen hat, Ihnen gegenüber für irgendwelche Schäden haftbar, einschließlich jeglicher allgemeiner oder spezieller Schäden, Schäden durch Seiteneffekte (Nebenwirkungen) oder Folgeschäden, die aus der Benutzung des Programms oder der Unbenutzbarkeit des Programms folgen (einschließlich – aber nicht beschränkt auf – Datenverluste, fehlerhafte Verarbeitung von Daten, Verluste, die von Ihnen oder anderen getragen werden müssen, oder dem Unvermögen des Programms, mit irgendeinem anderen Programm zusammenzuarbeiten), selbst wenn ein Urheberrechtsinhaber oder Dritter über die Möglichkeit solcher Schäden unterrichtet worden war.

  1. Interpretation von §§ 1 und 2

Sollten der o.a. Gewährleistungsausschluss und die o.a. Haftungsbegrenzung aufgrund ihrer Bedingungen gemäß lokalem Recht unwirksam sein, sollen Bewertungsgerichte dasjenige lokale Recht anwenden, das einer absoluten Aufhebung jeglicher zivilen Haftung in Zusammenhang mit dem Programm am nächsten kommt, es sei denn, dem Programm lag eine entgeltliche Garantieerklärung oder Haftungsübernahme bei.

 

Weiterlesen: CTS-LAMP FreeBSD 10.2.0 englisch – Ihr ready-to-go LAMP Server! Virtuelle Maschine für VMWare

Source: CTS-Solutions-Shop